Gehören Sie zu den Menschen, die alles schnell zur Hand haben möchten? Dann ist unser Leseticker genau das Richtige für Sie. Hier stellen wir Ihnen die besten Lese-Highlights aus dem Netz vor. Hashtags sind aus dem Alltag eines Bloggers nicht mehr wegzudenken. Erfahren Sie, wie Sie die kurzen Schlagwörter für Ihren Unternehmensblog am besten einsetzen und wo Backlinks einfach zu finden sind. Weiter sind wir Google und seiner Anzeigen-Blockade auf der Spur. Im letzen Teil denken wir an Freelancer und ihren ewigen Kampf um das liebe Geld.

webpicks005

Wie Sie mit Hashtags Ihren Blog bekannter machen

Hastags in Verbindung mit Schlüsselbegriffen sorgen in sozialen Netzwerken für größere Reichweite. Normalerweise wird das Rautesymbol unter einen Minibeitrag gesetzt, um ihn für die Keywordsuche verfügbar zu machen. Wer also nach diesem Schlagwort sucht, dem wird dieser Tweet angezeigt. Bloggerabc zeigt Ihnen heute, worauf es beim Setzen von Hashtags ankommt und warum sie sinnvoll sind. Klicken Sie hier.

Podcast zum Hören: Linkaufbau mit Backlinks einfach gemacht

Bloggern wird im Netz ständig eines eingehämmert: Um Reichweite zu erzeugen, füge Backlinks ein. Ist das Thema jedoch immer noch so wichtig oder schon längst Geschichte? Wie komme ich überhaupt an Backlinks und wozu brauche ich sie wirklich? Antworten auf diese und andere Fragen rund um den Linkaufbau finden Sie hier.

Google arbeitet gegen Malware in Anzeigen an

Wir mögen es, wenn andere etwas für uns tun. Vor allem, wenn Google der Gute ist. Denn schlechte Anzeigen und gefälschte Werbung nerven und sollten weg. Dafür sorgte Google letztes Jahr mit rund 780 Blockaden. Doch die Maschine allein ist nicht im Stande Malware-Anzeigen so gut zu filtern. Deshalb setzt Google auf Menschen. Wir finden: eine gute Kombi. Vor allem, weil die Anzeigen noch vor Veröffentlichung entdeckt werden. Spannend? Mehr erfahren Sie hier

Wie Sie Ihre Honorarverhandlungen mit Bravur bestehen

Honorarverhandlungen gehören zum Alltag eines Freelancers wie arbeiten und essen. Doch muss das wirklich sein? Es kann zu einem lästigen Thema werden, wenn man immer wieder mit Kunden diskutieren muss. Geben Sie Ihrem Kunden einen Grund Ihren Preis verhandeln zu wollen? Eine interessante Frage, auf die Sie hier eine ebenso spannende Antwort finden.